Die beliebtesten Vornamen 2014

rufname.com   16.09.2015 23:29 Uhr - Peter König



Bereits Ende April 2015 hat die Gesellschaft für deutsche Sprache e. V. (GfdS) in einer Pressemitteilung die beliebtesten Vornamen für Jungen und Mädchen im Jahr 2014 veröffentlicht. Die Spitzenvornamen wie Alexander oder Maximilian haben ihren Platz behalten.

Die Statistik wurde anhand der am häufigsten vergebenen Vornamen in Deutschland ermittelt. Die direkten Zahlen kommen hierbei von den deutschen Standesämtern. In das Vornamen-Ranking für das Jahr 2014 flossen die Zahlen von insgesamt etwa 650 Standesämtern (bundesweit) ein.

Die beliebtesten Vornamen im Jahr 2014


Von den Standesämtern aller Bundesländer wurden rund 898.000 Einzelnamen gemeldet. Mit der Zahl sollten im Vergleich zur Geburtenanzahl damit 90 Prozent aller vergebenen Vornamen erfasst worden sein. Die GfdS zählte insgesamt etwa 56.000 unterschiedliche Einzelnamen für Jungen und Mädchen.

Die folgende Tabelle zeigt die beliebtesten Mädchennamen für das Jahr 2014:

Platz Mädchenname Vorjahr Anteil
1 Sophie/Sofie 1 3,27 %
2 Marie 2 3,07 %
3 Sophia/Sofia 3 1,66 %
4 Maria 4 1,62 %
5 Emma 6 1,50 %
6 Mia 5 1,46 %
7 Hannah/Hanna 7 1,35 %
8 Emilia 9 1,30 %
9 Anna 8 1,29 %
10 Johanna 10 1,06 %

Die folgende Tabelle zeigt die beliebtesten Jungennamen für das Jahr 2014:

Platz Jungenname Vorjahr Anteil
1 Maximilian 1 1,66 %
2 Alexander 2 1,57 %
3 Paul 3 1,48 %
4 Elias 7 1,38 %
5 Luis/Louis 6 1,34 %
6 Luca/Luka 4 1,29 %
7 Ben 5 1,24 %
8 Leon 8 1,22 %
9 Lukas/Lucas 9 1,20 %
10 Noah - 1,19 %

Wie man anhand der Zahlen sehen kann, hat sich bei den Mädchennamen recht wenig im Vergleich zum Vorjahr geändert. Weiterhin zählen Namen wie Sophie bzw. Sofie, Marie oder auch andere Varianten wie Sophia oder Sofia zu den Spitzenreitern. Bei Mädchen haben die Vornamen Emma und Mia die Plätze getauscht. Die Platzierungen der restlichen Top 10 sind soweit gleich geblieben.

Bei den Jungennamen hat sich etwas mehr getan. Spitzennamen wie Maximilian, Alexander und Paul haben ihren Platz behalten. Unter die ersten zehn hat es in 2014 der Vorname Noah geschafft, mit einem Anteil von 1,19 % von allen möglichen Mädchen - und Jungennamen.


Tags: beliebteste Vornamen Jungen Mädchen Kindernamen Babynamen

Anzeige

Die letzten Kommentare

Mecki zum Namen Lorelie:

Unsere Tochter heißt Lorelie und wir werden häufig auf diesen wunderschönen Namen angesprochen! Er passt perfekt zu ihr.    weiterlesen


Nayemi zum Namen Nayemi:

Der Name Nayemi bedeutet aus der hebräischen Sprache so viel wie die Liebliche, die Friedliche. Der Name wird abgeleitet von Naom...    weiterlesen


Olti zum Namen Endi:

Endi Herkunft aus Albanien    weiterlesen


endi ist schwul zum Namen Endi:

ich bin 12    weiterlesen


Muskan zum Namen Muskan:

Geil    weiterlesen


Luca zum Namen Moad:

Ich verbinde dem Namen irgendwie mit Mord, deswegen finde ich ihn nicht so schön.    weiterlesen


Mike zum Namen Yeboah:

Yeboah heißt Jude, jüdisch.    weiterlesen


Lirian zum Namen Lirian:

Ist ein albanischer Name hergeleitet aus liri sprich Freiheit. Ich kenne persönlich niemanden mit diesem Namen.    weiterlesen


Tobias zum Namen Tobias:

Tobias bedeutet Gott ist gut oder Gott ist gütig.    weiterlesen


Maximilian zum Namen Maliana:

Schade... der Name ist eig. voll schön nur halt leider viel zu selten. Ich hätte gerne mehr Informationen über diesen Namen.    weiterlesen


Maliana zum Namen Maliana:

Hilfe. Wieso heißt niemand Maliana außer ich?!    weiterlesen


Borat zum Namen Sultan:

Sultan? Für Mädchen? Klingt hässlich und erinnert an Männer mit Bart.    weiterlesen


Alex zum Namen Freimut:

Ein traditioneller Name mit Seltensheitswert. Der Name klingt schön und geht gut über die Lippen. Er kommt beim nächsten Kind (Num...    weiterlesen


Ruana zum Namen Ruana:

Sehr schöne Name    weiterlesen


Christa zum Namen Novalie:

Unsere liebe kleine Tochter heißt Marlies und wir lieben diesen Namen. Bei ihr setzt er sich aus den Namen Magaretha und Elisabeth...    weiterlesen